Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Spaziergang

Hör- und Erlebnisweg

Bei wunderschönem Frühlingswetter spazierten 7 Damen zusammen mit Irena Zurfluh über den Hör- und Erlebnisweg.

Sofort begeisterte uns Irena Zurfluh mit ihrem Enthusiasmus und enormen Herzblut für diesen Weg.

Sie regte uns bei jeder Installation an genau hinzuhören, Unterschiede zu erkennen oder auch sich vorzustellen wie und was wir hören.

Viel Spass kam dann beim Rohrtelefon auf, dass wir jedem empfehlen selbst Mal auszuprobieren.

Bei der Station der grossen Holzohren überreichten wir dann Irena den Check aus dem Erlös der GV Tombola. Sie hat sich riesig gefreut, da es immer sehr viel Auslagen gibt beim Unterhalt dieses wunderschönen Weges.

Es war ein sehr eindrücklicher Nachmittag. Mit sehr gut hörenden und auch weniger gut hörenden Frauen, die uns darauf aufmerksam machten, welche Probleme sie in ihrem Alltag zu bewältigen haben.

Alle waren sich einig, wer nicht mehr gut hört ist schnell einsam. Irena Zurfluh wies uns auch noch darauf hin bei Hörschwäche unbedingt eine Erstberatung (Pro audit uri) zu machen, damit die Suche nach der richtigen persönlichen Lösung einfacher wird.

Dieser Nachmittag war ganz nach unserem Jahresmotto, die schönsten Erinnerungen sammelt man immer gemeinsam.